Bielefelder fahren Bahn - mit dem Auto.

Bielefeld sagt JA zum Auto auf Schienen.

Die Bielefelder Bevölkerung ist auf Du und Du mit dem Schienennetz der Stadtbahn.

Bielefelder Autofahrer/innen genießen kurze Ausflüge ins Schotterbett, möglichst mit dem eigenen PKW.

Die Ursachen sind bislang unbekannt; Psychologen rätseln, woher dieser Drang zur Schiene stammt. Touristen stehen häufig fassungslos vor havarierten Autos, die aus nicht nachvollziehbaren Gründen die Fahrbahn verlassen haben und nun hilflos im Gleisbett parken. Die Einwohner der Stadt kennen diesen unbeherrschbaren Drang, den Schienen und der Stadtbahn nahe zu sein und wundern sich nicht.

Dr. Adrian Wortmeier
Dr. Adrian Wortmeier

Der Psychologe Adrian Wortmeier hat mehrere Fälle untersucht:

„Wir kennen die genauen Ursachen nicht. In einigen Fällen war sicherlich Unachtsamkeit, bedingt durch Alkoholmissbrauch, im Spiel. Aber die Häufung dieser Vorfälle in Bielefeld verweist auf geografische oder soziologische Faktoren. Möglicherweise ist es die Höhenlage im Teutoburger Wald und die dadurch bedingte dünnere Luft, die zu einer Sauerstoffarmut im Gehirn führt.“

Weiteres Positives aus Bielefeld

Das haben wir gemacht

Katalogerstellung für Puma

Katalog

Selten, aber es kommt vor: Die Lünstroth Werbeagentur kann auch...

Webdesign: Meco

Für Meco entwickelt die Lünstroth Werbeagentur die neue Webpräsenz inklusive...

Webdesign und Webentwicklung fuer die IT-Consultants

Website: DDS-Consulting

Für DDS-Consulting entwickelt die Lünstroth Werbeagentur die neue Webpräsenz inklusive...